Bereit für die Seelenpartnerschaft: Premium Coaching

Seelenpartnerschaften, Zwillingsflammen-Partnerschaften und karmische Partnerschaften – welchem Konzept man eher zugewandt ist – vereinen ein Merkmal: Sie schmerzen auf einer besonders tiefen Ebene unseres Selbst, Ich und Ego. Sie lassen uns leiden, nicht nur über einige Wochen, sondern teils über Jahre hinweg. Sie triggern unsere tiefsten Wunden aus Kindheit und Jugend, erinnern uns an unsere verdrängten Ängste, Schuld- und Schamgefühle. Aber sie fungieren auch als Erinnerung an unsere Träume, Fähigkeiten, Talente, Seelenziele, Aufgaben. Sie vermögen es, uns an unseren unbedarften, wertvollen und angstfreien Urzustand zu erinnern.

Deshalb fühlen wir uns übermäßig mit diesem einen Menschen verbunden, denn durch, bei und wegen dieser Person FÜHLEN wir uns ganz. In guten Momenten fühlen wir uns wie wir selbst – wie wir sind – in unserer Wahrheit und unserer Größe. In schlechten Momenten bedeutet dies: Was wir mimen und wann wir uns verstellen, weil wir es gelernt haben, weil wir dann eher an unser Ziel der Zugehörigkeit und Bedeutung kommen, zeigt er uns leider auch auf. Es sind nicht nur die guten Gefühle, die dann „angeknippst“ werden. Dieser Mensch zeigt uns unsere Bedürfnisse auf allen Ebenen neu auf.

Die glücklichen Phasen „klatschen“ sich in den meisten Fällen mit den schlechten ab, wenn es sie denn gibt. Oft kommen Beziehungen erst gar nicht zustande, weil sich – kurz nach dem Erkennen der emotionalen Tiefe und seelischen Verbundenheit – ein Partner weigert oder scheut.

Weitere, häufige Hindernisse auf dem Weg zum Glück sind Ehen/Partnerschaften mit anderen Menschen, Familie und Kinder, pflegebedürftige Personen, erhebliche Altersunterschiede, örtliche Distanz, finanzielle/materielle Gründe, Unterschiede im „Status“ oder schlichtweg Beziehungs- und Bindungsängste, die den einen Partner kämpfen und den anderen vor ihm „wegrennen“ lassen. Im Englischen spricht man deshalb vom Runner-Chaser-Syndrom.

Denn bevor nicht beide Partner vollends ganz und gar sie SELBST sind, es erkannt haben und zu ihrem Selbst stehen können, werden sie in ihrer vollen Kraft nicht zusammen sein können – und nicht zusammenfinden. Solange es innere Blockaden gibt, karmische Wege, die sie beschreiten müssen, aus denen sie Neues lernen und Altes wieder verlernen müssen, vergeben können und mit sich im Frieden und Reinen leben, wird es keine erfüllte Seelenpartnerschaft oder Zwillingsflammen-Partnerschaft geben. Solange wirst du dich allein und hilflos mit Fragen wie diesen auseinandersetzen:

  • Wieso will er mich nicht?
  • Wieso verlässt er seine jetzige Partnerschaft nicht für mich?
  • Bin ich nicht gut/genug bzw. gut genug?
  • Bin ich es nicht wert?
  • Mache ich ihm Angst?
  • Wie kann ich seine Angst oder Abwehr meiner Liebe lindern?
  • Was kann ich tun, damit er mich freiwillig liebt?
  • Was bin ich ohne ihn?
  • Wer bin ich ohne ihn?
  • Wie geht mein Leben ohne ihn weiter?
  • Wie werde ich ohne hin wieder glücklich?
  • u. v. m.

Viele, die ihren Seelenpartner getroffen/kennengelernt und lieben gelernt haben, verzweifeln daran, wenn dieser sich zurückzieht. Ein Gefühl der Verwirrung und Empörung, dass sich der Andere gegen diese Liebe wendet, sie absichtlich und oft egozentrisch kindisch abwehrt, verneint und als nichtig hinstellt. Dabei spüren sie genau, dass derjenige sich selbst belügt – und sich dieser Erfahrung verweigert. Viele glauben leider irrtümlich, sie wären „erleuchtet“, im englischsprachigen Raum oft benannt als „erwacht“. Von beiden Partnern sind sie diejenigen, die „bereit“ sind. Nicht bereit ist man, wenn man Schmerzen und Wut, Zorn, Angst und Trauer verspürt, wenn der Andere sich nicht in die Seelenvereinigung begibt. Spürt man noch sein Ego, die Kränkung der Distanz und Trennung, ist man nicht erwacht. Erwacht ist man erst dann, wenn man bedingungslos liebt – ob nun mit oder ohne Vereinigung. Wenn man sein Leben weiterleben kann, ohne Reue und Verdrängung, ohne Liebeskummer und Schuld bzw. Mangeldenken.

Nichterwachte Seelenpartner verzweifeln auch, wenn sie feststellen, dass sie selbst so voller Abwehr gegen diese tiefe Liebe sind – sie nicht ihr Leben loslassen wollen/können, sich nicht verändern oder umstellen möchten, niemandem Schmerz zufügen wollen, aber dennoch an den ungelebten, abgewehrten Gefühlen zu ersticken drohen. Ein Gefühl zwischen „Ich will dich nicht lieben!“ und „Diese Liebesgefühle sind nicht wahr!“. Es würde sich nur um sexuelle Anziehung handeln oder könne gar keine Liebe sein, weil man den Anderen gar nicht kennt, er einem fremd ist. Doch in Wahrheit wissen sie, dass sie etwas in dem Anderen erkannt haben – sich als einen Teil -, nur dass sie es sich nicht eingestehen können. Die Stellschraube ist noch zu fest, muss gelockert werden, damit langsam das Wissen um die Reinheit dieser Beziehung/Einheit durchsickern und sie füllen kann. Hier fehlt es an Vertrauen und abermals bedingungsloser Liebe für einen Weg, der vorbestimmt ist – wie auch immer er aussehen wird. Es sind oft sehr selbstbestimmte und steuernde Personen, die ihre Regeln für ihr Leben machen und durch diese Regeln ihr Leben zusammenhalten. Dieser freie Fall gruselt sie. Diese Liebe macht ihnen Angst und erfüllt sie mit Hilflosigkeit, ja tiefster Verletzbarkeit, erinnert sie an ihre Machtlosigkeit.

Was erreicht das Coaching und für wen ist es geeignet?

Das Coaching eignet sich für Frauen, die entweder Wege finden möchten, um den Schmerz des Getrenntseins vom Seelenpartner zu ertragen, ihr Leben jedoch weiterleben möchten/müssen, obwohl sie im Feuer dieser Erfahrung zu verbrennen drohen. Oftmals müssen sie mitansehen, wie der Seelenpartner in einer anderen Beziehung bleibt, aufzublühen scheint (oder so tut, als ob), während ihr Schmerz oder ihre Intuition, dass der von ihm gewählte Weg falsch ist, auf ihnen lasten. Sich für eine neue Liebe zu öffnen, andere Partner an sich heranzulassen, sich um sich zu kümmern, das eigene Leben zu gestalten, sind Überlegungen.

  • Sollte ich das überhaupt?
  • Sollte ich nicht lieber auf ihn warten?
  • Was ist, wenn er zurückkommt?

sind hingegen berechtigte Fragen, ihre stimmigen und individuellen Antworten finden werden.

Es ist auch für Frauen geeignet, die sich am liebsten vor dieser Erfahrung und Verantwortung verstecken möchten, die noch ihre Liebesgefühle verdrängen und wegreden möchten – die jedoch spüren, dass sie eine unsichtbare Macht in eine andere Richtung zieht. Hier geht es ums schrittweise Wachsen an der Herausforderung, ums Weichwerden, die Sanftheit und den Raum des Herzens, ihrer Weiblichkeit, zu öffnen, Abschlüsse durchzudenken, ins Vertrauen zu kommen und den Weg zu bereiten.

Ablauf/Struktur des Coachings

Das Premium Programm ist ein Hybridcoaching. Das bedeutet, dass es aus mehreren Selbstlerninhalten und „Hausaufgaben“ besteht, die in unseren Telefon- oder Videotelefonie-Einzelsitzungen (ohne die Anwesenheit anderer Coachingteilnehmer) im Detail besprochen werden. Es handelt sich bei den Selbstlerninhalten um die „typischen“ Hürden, die ich besonders bei Frauen im Bereich Liebe & Partnerschaft immer wieder sehe.

5x 1-zu-1-Sitzungen á 90 Minuten via Telefon oder Videotelefonie (Skype, Zoom oder Facetime) – Termine nach Absprache, Aufzeichnungen werden zur Verfügung gestellt (nach Wahl in meiner Cloud oder per DVD) – alle 14 Tage

5x Selbstlerninhalte und dazugehörige Reflexionsaufgaben (1 umfangreiche Lektion mit Aufgabe/n zwischen den 1-zu-1-Sitzungen)

Heilende Affirmationen und Rituale speziell für Frauen als Vertiefung, zur Klärung und seelischen Reinigung

Während der Zeit führst du ein Tagebuch oder hältst deine Gedanken und Gefühle sowie daraus entstehende Handlungen auf deine Art und Weise fest, z. B. als Audiomemo auf deinem Smartphone oder auf kreativem Wege.

Die 1. und die 12. Woche werden anhand deiner persönlichen Ausgangslage und Zielsetzung gestaltet. Sie dauern jeweils 30-45 Minuten. Die 1. Sitzung entspricht nicht dem Erstgespräch/Kennenlerngespräch.

Inhalte des Premium Coaching-Programms

Im Premium Coaching-Programm widmen wir uns deshalb diesen Aspekten:

  • Wie du Grübeln und „Zwangs“gedanken an ihn abstellst
  • Spiegelung seiner inneren Welten, Hochempathie, Gedanken & Gefühle empfangen, „Heyoka“-Phänomen
  • Wie du aufhörst, an ihm zu arbeiten, deine Identität versus Identifizierung
  • Deine Motive und Motivationen: Wann Liebe für dich „sicher“ ist und wann nicht (weshalb und wozu du liebst, wie du liebst)
  • Was du an deinen eigenen Anteilen in ihm erkannt hast (Man erkennt sich im Anderen, oftmals ist es dein männlicher Anteil, der Animus, der die Anziehung zu ihm so groß macht.)
  • Deine Bedürfnisse und Bedürftigkeit vs. Too Needy! Was hast du erlernt und was BIST du wirklich? Wonach sehnst du dich nur, weil du es nie hattest, und was braucht deine Seele, um zu heilen
  • In diesem Zusammenhang: Welches Gefühl suchst du? (Es sind nie Ziele, die dich steuern, sondern Gefühle.)
  • Nehmen vs. Geben vs. Erhalten vs. Empfangen: Männliche und weibliche Energien erkennen und ausbalancieren, sich in deiner Weiblichkeit akzeptieren
  • Was ist eine Frau? Was ist ein Mann? Festgelegte, unbewusste Richtlinien deines Egos
  • Anima, Animus, dein Ich und Selbst im Vergleich zur Stabilisierung deines Selbstwerts (Ein neues Bild von dir erschaffen und alte Wunden heilen.)
  • Würdearbeit
  • Vertrauen vs. Misstrauen
  • Über die Kunst, allein zu sein und wie man Zeiten der Einsamkeit aushalten lernt und transformiert
  • Wo kommst du her und wo willst du hin? Der geheime Plan deines Lebens
  • Altersunterschiede, Millionen Kilometer zwischen euch, familiäre Hürden und Ehen: Was euch „scheinbar“ trennt und was wirklich dahintersteckt
  • Bewährte Strategien, Kommunikationsarten und Wege der Kontaktaufnahme (wenn diese ratsam ist)
  • Deine Maske/Persona: Radikale Selbstannahme üben, Selbstsabotage und Blockaden erkennen und auflösen
  • Seine Maske/Persona: Wie du seine dunklen Seiten akzeptieren und lieben lernen kannst
  • Co-Abhängigkeiten und emotionale Anpassungsleistungen erkennen und auflösen
  • „Zeichen“ der Zeit erkennen und richtig interpretieren
  • Stärke in dir finden und wie du diese im Alltag nutzt
  • Seine und deine Energie: Was dich und ihn anzog und wie ihr wieder zueinanderfinden könnt, Wie du deine Energie erhöhst
  • Dich auf seine Energie einstellen
  • Selbstbefreiung
  • Starke Vorbilder und Inspirationen
  • Weibliche Ahnenlinie reinigen und heilen
  • Archetypen nutzen
  • Bindungsstile und was man gar nicht machen sollte bei ängstlichen bzw. vermeidenden Männern
  • Angst vor Liebe und Beziehungsangst erkennen
  • Wie man mit Situationen mit einem unsicheren Ausgang umgehen kann
  • Beziehungssucht (immer in Beziehung sein müssen, um sich wohl- und wertvoll zu fühlen) und Liebessucht (ständig unglücklich verliebt) erkennen und überwinden
  • Gefühle ausdrücken, ohne „zu stören“ oder „zu klammern“
  • Eure Aufgabe erkennen und dich energetisch darauf einstellen/einstimmen
  • u. v. m.

Deine Investition für das 1-zu-1 Premium Coaching mit mir beträgt aktuell

1.497 Euro

inkl. MwSt., zahlbar in 3 Raten á 499 Euro über den Zahlungsmittler Digistore24 (Bankeinzug, Ratenzahlung, Kreditkarte u. v. m. als Optionen.) oder als einmaligen Betrag per Banküberweisung. Eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt. sende ich dir automatisch zu Beginn deiner Coaching-Teilnehmerschaft zu.